Nasz miesięcznik

Wydawnictwa

Katalog agroturystyczny

 

Zagrody Edukacyjne

 

 

Reklama

Über das Projekt

Über das Projekt

Am 26. Februar 2013 stimmte der Begleitausschuss des Operationellen Programms positiv über den Projektantrag „Grenzüberschreitendes Forum für Umweltschutz in der Landwirtschaft (AG – Forum)” ab. Die Bestätigung des Projekts ermöglichte die Aufnahme der Kooperation zwischen den Partnern. Die polnische Seite wird vom Niederschlesischen Landwirtschaftsberatungszentrum in Breslau vertreten, das die Rolle des Lead Partners wahrnimmt. Von der deutschen Seite nehmen an dem Projekt zwei Partnereinrichtungen aus Sachsen teil: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie sowie EkoConnect – Internationales Zentrum für Ökologischen Landbau Mittel- und Osteuropas e.V. Das Projekt wurde im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen - Polen 2007-2013, Ziel 3 - Europäische Territoriale Zusammenarbeit, Prioritätsachse – grenzübergreifende Entwicklung, entwickelt und wird vom März 2013 bis Ende Juni 2014 umgesetzt. Die Fördermittel für das Projekt werden vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung bereitgestellt. Die Projektaktivitäten werden im Fördergebiet, sowohl auf der polnischen (in den Landkreisen: Zgorzelec, Bolesławiec, Lubań, Lwówek Śląski, Złotoryja, Jawor, Świdnica, Ząbkowice Śląskie, Kamienna Góra, Dzierżoniów, Srzelin, Kłodzko, Wałbrzych, Jelenia Góra) als auch auf der deutschen Seite (Görlitz, Bautzen) sowie an ausgewählten Orten außerhalb des Fördergebiets durchgeführt. Die Tradition der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in Sachsen und Niederschlesien hat schon ihre Geschichte und ergibt sich aus konkreten Bedarfen dieser Region. Das Grunddokument, das die Zusammenarbeit in der Grenzregion regelt, ist die gemeinsame Erklärung des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen und des Marschalls der Woiwodschaft Niederschlesien über die Zusammenarbeit der beiden Regionen vom 17. September 1999. Die mehrjährigen Aktivitäten im Rahmen der aneinander anschließenden Programme: Phare Cross-Border-Cooperation, Gemeinschaftsinitiative Interreg III A Sachsen-Niederschlesien 2000-2006 sowie Operationelles Programm der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen-Polen 2007-2013 führten zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage im Grenzraum, der großenteils von ländlicher Bevölkerung bewohnt wird. Zum Ausgleich der in vielen Bereichen zwischen Deutschland und Polen vorhandenen Disparitäten ist die Umsetzung von Fachprojekten und -programmen notwendig. Die Grundlage der im neuen grenzübergreifenden Projekt geplanten Aktivitäten stellt die Landwirtschaft dar, die sich hinsichtlich ihres spezifischen Charakters nach Umweltschutzaspekten orientieren muss. Eine erhebliche Bedeutung hat auch die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP), die die Auszahlung von Subventionen von Umweltschutzmaßnahmen stark abhängig macht (Cross compliance, Greening). Deshalb konzentriert sich das „Grenzüberschreitende Forum für Umweltschutz in der Landwirtschaft (AG-Forum)“ auf zwei Bereiche. Der erste von ihnen ist die Durchführung von deutsch-polnischen Weiterbildungsmaßnahmen, zu denen Konferenzen, Workshops, Seminare und Fachexkursionen gehören. Den zweiten Bereich stellen die Einrichtung und die praktische Anwendung einer Agrar-Umwelt-Internetplattform als ein Ort, der Technologien, Projekte und Maßnahmen im Bereich Umweltschutz in der Landwirtschaft vereint, dar. Begünstigte des Projekts sind Landwirte, Landwirtschaftsberater, Einrichtungen, Vereine sowie Kreise, die sich mit dem Umweltschutz in der Landwirtschaft auseinandersetzen und im Fördergebiet angesiedelt sind. Alle Bildungsmaßnahmen, der Erfahrungstransfer sowie die gute Zusammenarbeit im Bereich Umweltschutz in der Landwirtschaft haben ein gemeinsames Ziel, und zwar das Bewusstsein und das Wissen der am Projekt beteiligten Zielgruppen zu erhöhen, was sich in die Anwendung unerlässlicher „bewährter Praktiken” unmittelbar übertragen lässt, die die Verbesserung und Erhaltung des angemessenen Umweltzustands ermöglichten. Ich lade Sie zum regelmäßigen Besuch unserer Internetseite ein, wo unter „Aktuelles” mit dem Logo des Ziel-3-Programms Informationen zu den im Projekt AG-Forum organisierten Treffen und Exkursionen laufend eingestellt werden. Dort finden Sie auch sämtliche Publikationen zum Thema Umweltschutz in der Landwirtschaft, die im Zuge der Umsetzung der jeweiligen Projektaktivitäten entstanden sind.

Sie sind herzlich eingeladen!     
Barbara Borysewicz

Zmodyfikowano: 27.05.2015