Nasz miesięcznik

Wydawnictwa

Katalog agroturystyczny

 

Zagrody Edukacyjne

 

 

AG-FORUM-DE-Studienreise - AGRA-25-26.04.2013-Saksonia-Lipsk

 

Studienreise - AGRA
25.-26.04.2013 - Sachsen/Leipzig 

Das Niederschlesische Landwirtschaftsberatungszentrum in Breslau organisierte zusammen mit deutschen Partnern, dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie sowie dem EkoConnect e.V. aus Dresden am 25.-26. April 2013 einen Studienbesuch in Sachsen, verbunden mit der Teilnahme an der Landwirtschaftsausstellung Agra 2013 in Leipzig. Teilnehmer der Studienreise waren Landwirte, Landwirtschaftsberater und Vertreter der Agrarinstitutionen beiderseits der Grenze. Während des Vorhabens hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit der Funktion der lokalen Ökobetriebe in Sachsen vertraut zu machen. Das Programm umfasste unter anderem den Besuch an solchen Standorten, wie der Bauernhof Marko Schmole w Crostwitz, dessen Eigentümer sich mit der ökologischen Schweinezucht beschäftigen, sowie der Großbetrieb mit mehreren Geschäftszweigen Methauer Agro-AG in Zettlitz - Methau. Einen großen Eindruck auf die Teilnehmer machte die Art und Weise, wie die beiden Betriebe geführt werden, sowie die Geräte und Anlagen, die bei der Tier- und Pflanzenproduktion zum Einsatz kommen. Der weitere Punkt der Studienreise war die Teilnahme an der Landwirtschaftsausstellung Agra 2013, die alle zwei Jahre stattfindet. Auf über 100 000 m2 haben zahlreiche Aussteller die Möglichkeit, ihre besten Produkte sowie Dienstleistungen in den Bereichen Landtechnik, Tierzucht, Management, Ernährung sowie erneuerbare Energien zu präsentieren. Für die Branchenprofis ist die Agra ein Ort der Präsentation der wichtigsten Ideen und Innovationen. Die Vielfalt der behandelten Fragen zieht aber auch das Publikum von außerhalb der Branche an. Während des Besuchs der Ausstellung in Leipzig machten sich die Teilnehmer mit den interessantesten Angeboten und Präsentationen, angefangen von der Tierausstellung, über Informationen zu nachwachsenden Rohstoffen, bis hin zur Aus- und Weiterbildung vertraut. Eine Neuheit bei der Ausstellung war das „Aktionszentrum Forstwirtschaft”, in dem Fachpräsentationen durchgeführt wurden. Bei der Ausstellung konnte es am umfangreichen Unterhaltungs- und Bildungsangebot auch für Kinder – darunter Bildungsangebote für Grundschulen – nicht mangeln. Den größten Teil der Ausstellung – 60 000 m2 – beanspruchte traditionsgemäß die Vorführung von Landmaschinen, die ein riesiges Interesse unter den Teilnehmern des Studienbesuchs hervorrief. Die Ausstellung wurde von interessanten Veranstaltungen und Konferenzen begleitet, wie z.B. der Jungzüchterwettbewerb oder die Fachtagung der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft über Milchvieh. Die Teilnehmer hatten die Gelegenheit, die von deutschen Herstellern auf dem Agra-Marktplatz ausgestellten lokalen Leckereien zu verkosten. Der Studienbesuch in Sachsen ist eine Aktivität, die im Rahmen des aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen-Polen 2007 – 2013 geförderten Projekts „Grenzüberschreitendes Forum für Umweltschutz in der Landwirtschaft (AG-Forum)” geplant wurde.

Projektleiter

Barbara Borysewicz

Galeria zdjęć
Zmodyfikowano: 27.05.2015