Nasz miesięcznik

Wydawnictwa

Katalog agroturystyczny

 

Zagrody Edukacyjne

 

 

Seminar „Ökologischer Landbau – Pflanzenproduktion” Projekt „Niederschlesisch-Sächsische Akademie für Landbau und Umweltschutz”

 

Seminar „Ökologischer Landbau – Pflanzenproduktion” Projekt „Niederschlesisch-Sächsische Akademie für Landbau und Umweltschutz”

Das Niederschlesische Beratungszentrum der Landwirtschaft Wrocław hat vom 19. bis zum 20. Mai 2011 in dem Ort Kowary das grenzüberschreitende Seminar „Ökologischer Landbau – Pflanzenproduktion“ veranstaltet, das den umweltbezogenen Aspekten des ökologischen Landbaus gewidmet war. An diesem nahmen Landwirte, Landwirtschaftsberater, Vertreter der landwirtschaftlichen Branche, der lokalen Verwaltung und Institutionen, die mit der Landiwrtschaft verbunden sind, sowie Partner der Projekts aus Deutschland - Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und die Organisation EkoConnect- teil.
Vorträge wurden von erfahrenen Hochschullehrern und praxisorientierten Fachleuten sowohl aus Deutschland als auch aus Polen gehalten (u.a. aus dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, der Naturwissenschaftlichen Universität, von Besitzern ökologischer landwirtschaftlicher Betriebe). Unter den besprochenen Themen befanden sich Richtungen des Öko-Landbaus, Möglichkeiten der biologischen Pflanzenschutzes im ökologischen Landbau und mechanische Unkrautbekämpfungsmaßnahmen. Reges Interesse fand auch ein Vortrag über das Vorkeimen und die Bekämpfung von Krankheiten beim ökologischen Kartoffelanbau. Darüber hinaus erörterte man auch das Thema Vermarktung von Erzeugnisse des Öko-Landbaus. Die Teilnehmer des Seminars hatten auch die Gelegenheit Erfahrungen und Beobachtungen eines Öko-Landwirts kennenzulernen.
Das Seminar gab seinen Teilnehmern auch die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knöpfen, die es ermöglichen werden, die Zusammenarbeit im Bereich der Landwirtschaft zwischen Vertretern verschiedener Kreise auszubauen und verschiedene Maßnahmen zu ergreifen, die der gleichmäßigen und dauerhaften Entwicklung ländlicher Gebiete dienen können.
Das war die weitere Begegnung, die im Rahmen des Projekts „Niederschlesisch-Sächsische Akademie für Landbau und Umweltschutz” organisiert wurde, welches aus dem Europäischen regionalen Entwicklungsfonds im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen – Polen 2007-2013 mitfinanziert wird.

Präsentationen zum Herunterladen

Galeria zdjęć
Zmodyfikowano: 03.07.2013