Nasz miesięcznik

Wydawnictwa

Katalog agroturystyczny

 

Zagrody Edukacyjne

 

 

Seminar: „Erneuerbare Energien”

 

 Seminar: „Erneuerbare Energien”

20. bis 21. September 2011 fand in Piechowice – organisiert vom Niederschlesischen Landwirtschaftsberatungszentrum [DODR] Wrocław im Rahmen des Projekts „Niederschlesisch-Sächsische Akademie für Landwirtschaft und Umweltschutz“, - ein Seminar zum Thema „Erneuerbare Energien” statt. Das Seminar hatte einen internationalen Charakter, es nahmen an ihm Landwirte, Landwirtschaftsberater und Vertreter von mit der Landwirtschaft verbundenen Institutionen aus Deutschland und Polen teil.
Ihr Fachwissen trugen uns Experten aus beiden Ländern vor. Während des Treffens wurden Informationen über Kogenerationsmodule, Biomasse-Kessel, Nutzung von Sonnen- sowie Geothermalenergie vorgestellt. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer eine Möglichkeit detailliertes über Photovoltaik-Systeme und dies Anwendungsmöglichkeiten dieser in der Landwirtschaft zu erfahren. Es wurden auch die Themen der Biomasse landwirtschaftlicher Herkunft, Anbau von energetischen Pflanzen und deren Nutzung angesprochen. Ein sehr interessantes Erlebnis war der Besuch im Jelenia Góra Energetik-Museum und danebenliegendem Wasserkraftwerk. Während des Seminars konnten die Teilnehmer die Förderungsmöglichkeiten von erneuerbaren Energiequellen durch den Woiwodschaftsfonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft. Wie es sich herausgestellt hatte, waren die Erfahrungen Sachsens mit der Nutzung erneuerbarer Energiequellen, die von dem Vertreter des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vorgetragen wurden.
Das Seminar verlief in sehr freundschaftlicher Atmosphäre und wurde zu einem Treffpunkt für Erfahrungs- und Kontaktaustausch, was auf die weitere Entwicklung und Zusammenarbeit im landwirtschaftlichen Bereich zwischen den Repräsentanten verschiedener Gruppe Einfluss nehmen wird. Es wird auch die Realisierung von Maßnahmen, die auf ausgeglichene und nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes ausgerichtet sind, ermöglichen.
Das war die weitere Begegnung, die im Rahmen des Projekts „Niederschlesisch-Sächsische Akademie für Landwirtschaft und Umweltschutz” organisiert wurde, welches aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen – Polen 2007-2013 mitfinanziert wird.

Präsentationen

Galeria zdjęć
Zmodyfikowano: 03.07.2013